Rhododendron im Himalaya: Zur Blütezeit durch Sikkim

...ein ZOOM-Vortrag von Dr. Hartwig Schepker, Bremen.

Eingebettet zwischen Nepal, Tibet und Bhutan wartet das ehemalige Königreich Sikkim, heute ein Bundesstaat Indiens, mit einer famosen Landschaft und einer reichen Pflanzenwelt auf. Besonderer Höhepunkt ist alljährlich die Blüte der Rhododendron, die zwischen April und Juni die Himalaya-Berglandschaft farbenreich prägt. Etwa 40 Arten dieses Blütengehölzes kommen hier vor, die meisten davon hat Sir Joseph Hooker mit seiner Reise von 1849-51 in die europäische Gartenkultur eingeführt. Ihr Aufkommen in den britischen Gärten sorgte für eine Rhododendron-Manie, die im ausgehenden 19. Jahrhundert schließlich auch Deutschland erreichte. Neben Rhododendron machen auch Primeln, Blauer Scheinmohn, Magnolien und viele andere Stauden und Gehölze eine Reise nach Sikkim zu einem grandiosen Erlebnis.

Beginn 19:00 Uhr, ZOOM-Vortrag der Deutschen Rhododendron-Gesellschaft, Anmeldung erwünscht mit einer Mail an: info [at] rhodo.org, Gäste bzw. Nicht-DRG-Mitglieder sind herzlich willkommen.