Die weite Welt des Spatens

Münsterland

...ein Vortrag von Dr. Klaus Müller, Osnabrück
Ein grobes Gerät ist bei aller Mechanisierung und Motorisierung aus dem Garten nicht wegzudenken: der Spaten. Schon im Alten Rom wurde damit gegraben, ob mit T- oder D-Griff - das rechteckige Blatt mit Stil ist nach wie vor ein vielseitiger Helfer. Dieser Helfer hat Geschichte und er lässt sich sammeln. Die vielleicht größte private Spatensammlung des Landes hat Klaus Müller, Professor für Bodenkunde in Osnabrück.

Beginn 15:00 Uhr im Bürgertreffpunkt „La Vie“, Dieckmannstraße 127, 48161 Münster-Gievenbeck, Kostenbeitrag 5 €.