GdS Bauerngarten auf der LGS Fulda 2.023

Foto: LGS Fulda

Der neu gestaltete Bauerngarten im SonnenGarten der Landesgartenschau (LGS) Fulda 2.023 wird ein Highlight für Staudenfreunde: Die GdS mit einer großzügigen Pflanzenspende und ehrenamtliche Helfer der Regionalgruppe Fulda/Vogelsberg haben ein besonderes Kleinod geschaffen. GdS-Vizepräsidentin Dorothea Steffen hat den Garten geplant, der auch nach der Gartenschau erhalten bleibt.

„Sehr wichtig war mir die Verwendung von insektenfreundlichen Stauden wie Calamintha nepetoides und dem Doldenblütler Selinum wallichianum“, gibt sie einen Einblick in ihre Gestaltung. Außerdem brächten Gräser wie die verwendeten Calamagrostis varia und Molinia Leichtigkeit und den Schwung von naturalistischer Gartengestaltung mit hinein.
Im Herbst dieses Jahres würden noch Dill, Kapuzinerkresse und Calendula ausgesät und auch Blumenzwiebel wie Kaiserkrone und Tulipa sylvestris gesteckt, erklärt Alfons Heß, der Leiter der Regionalgruppe Fulda/Vogelsberg und zugleich
Initiator der Aktion. Er verspricht: „Pünktlich zum Start der Landesgartenschau im April 2023 begrüßen dann auch Blumen die Besucher:innen“. (Quelle: LGS Fulda)

Zum Bild:

Der Leiter der Regionalgruppe und Initiator Alfons Heß (3. v.r.), LGS-Geschäftsführer Ulrich Schmitt (2.v.r.) und GdS-Vizepräsidentin und Planerin des Gartens, Dorothea Steffen (rechts), freuen sich über die gelungene Gestaltung. (Foto: LGS Fulda)